erstellt von K.-E. Freudenberger Gemeinderat

31.08.2017
Bericht zur Gemeinderatssitzung 29.08.17

Schwerpunkte der Sitzung waren: Wohnen für Alle , Erweiterung Rathaus, Revitalisierung Ortskern - Rückbau Weißenburger Straße - Rother Straße, Straßenrecht - Abwidmungsvereinbarung Weißenburger Straße/Mühlstettener Straße.

Röttenbach - Gemeinderat - August 2017 - Bericht zu den Themen - "Wohnen für alle", "Rathauserweiterung" und kommunales Förderprogramm.  Architekt Thomas Wenzel erläuterte den neuesten Plan für das Projekt "Wohnen für Alle".  Der Gemeinderat genehmigt einstimmig das Projekt und beauftragte die Verwaltung für den Bauabschnitt II die entsprechenden Schritte für eine Vermarktung vorzubereiten. Als Ziel für die Fertigstellung der Gebäude wurde das Jahr 2019 gesetzt. Mitte 2018 ist somit mit dem ersten Spatenstich zu rechnen, wenn alle Genehmigungen, Fördermittel und entsprechend viele Interessenten für den Bauabschnitt II vorliegen.

Rathauserweiterung

Die  Erweiterungsmaßnahme Rathaus (neuer Sitzungssaal und weitere Büroräume) wurde ebenfalls genehmigt und somit kann der Bauantrag für die Maßnahme gestellt werden. In den Wintermonaten 17/18 werden die notwendigen Ausschreibungen erstellt. Baubeginn könnte somit Mitte 2018 sein.

Kommunales Förderprogramm

Der Gemeinderat genehmigte den ersten Förderantrag ( Neueindeckung eines Wohngebäudedaches am Köhlerweg)  im Rahmen "Kommunales Förderprogramm zur Durchführung privater Sanierungsmaßnahmen im Rahmen der Altortsanierung Röttenbach". Der Antragsteller bekommt somit die geplante Dachsanierung in Höhe von rund 55.000€ mit 15%  gefördert. Der Gemeinderat hat in seinem Haushalt Fördergelder in Höhe von 50.000€ pro Jahr für die Jahre 2017 -2020 eingestellt.