24.06.2019
Städtebauförderung - Revitalisierung Altort - Umplanung des Dorfmittelpunktes

Röttenbach - Juni 2019 - Gemeinderat - In der zweiten Juni-Sitzung des Gemeinderates musst sich das Gremium mit der Umplanung des Dorfmittelpunktes im Bereich des Gasthauses befassen. Das Ingenieurbüro VNI stellte die Überplanung des Ortskerns mit der Neugestaltung des Vorplatzes vom Gasthauses Christoph vor. Da dem Gemeinderat erst kurz zuvor die Umplanungen bekannt wurden, mussten die neuen Fakten erst einmal intensiv diskutiert werden.

Mehr Gestaltungsspielraum

Die neue Planung sieht anstelle der ursprünglich drei geplanten Parkplätze, nun sechs Parkplätze im Ortskern vor. Damit würden für die Gastronomie- oder Geschäftsleute diese Parkplätze auch zur Verfügung stehen. Bei einer gewerblichen Nutzung des freien Platzes kann somit ein größerer Bereich zur Bebauung genutzt werden.

Die Diskussion ergab, dass der Gemeinderat die neue Variante favorisiert und als gute Lösung ansieht. Auch wenn der Ortsmittelpunkt von vielen Parkplatzflächen gekennzeichnet sein wird. Eine entsprechende Begrünung soll den Bereich auflockern. Durch diese Umplanung sieht der Gemeinderat bessere Entwicklungsmöglichkeiten für den restlichen noch freien Bereich im Ortsmittelpunkt.

Der Gemeinderat beschloss somit einstimmig, dass
der vom Planungsbüro VNI vorgestellte Plan zur Platzgestaltung im Bereich des Gasthofes Christoph umgesetzt werden soll. Die Verwaltung wurde beauftragt, den Plan mit der Regierung abzustimmen.