24.09.2021
Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs in Röttenbach

Röttenbach - 24. 09.21 - Mehrmalige Initiativen, unter anderem des Landratsamts selbst, den öffentlichen Personennahverkehr in Röttenbach zu verbessern, sind gescheitert. Eins der Argumente gegen eine bessere ÖPNV-Anbindung aller Ortsteile an den Bahnhof war, dass so ein Angebot voraussichtlich zu wenig genutzt werden würde. Durch das Angebot des Landratsamts bietet sich die Chance, diese Annahme zu widerlegen.

Landratsamt möchte 3-monatige ÖPNV-Erprobung finanzieren
Doch selbst falls sich diese Annahme bestätigt (wobei ein "zu wenig" wohl Auslegungssache ist), zahlt sich diese Investition in Umweltschutz und Nachhaltig auf jeden Fall aus.

FREIE WÄHLER Gemeinderätin Heike Günther:
"Es ist mit dem ÖPNV ein bisschen wie mit einer Bibliothek, einem VHS-Angebot oder einem schnellen Internetanschluss. Sie alle bedeuten ein Stück Lebensqualität! Öffentlicher Personennahverkehr bedeutet ein Stück Freiheit für die Jugend und im Alter, er trägt zum Klimaschutz bei und gehört einfach zu einer lebenswerten Heimat dazu!"

Die FREIEN WÄHLER unterstützen das Vorhaben des Landratsamts
Die Gemeinderäte der FREIEN WÄHLER unterstützen das Vorhaben einer ÖPNV Erprobungsphase und freuen sich darüber, dass nun hoffentlich auch bald Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, den Bahnhof zu erreichen, sowie möglicherweise auf manche Autofahrt verzichtet werden kann.
Die finale Entscheidung über einen Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs trifft der Gemeinderat nach Abschluss der Erprobung.


Ein Beitrag von: