22.12.2019
FREIE WÄHLER Bayern wachsen – Kommunalwahl soll noch mehr Mandate bringen

München. Die FREIEN WÄHLER wachsen wenige Monate vor der Kommunalwahl im März 2020 weiter. „Die Attraktivität der FREIEN WÄHLER in Bayern steigt nachweislich“, teilt Susann Enders, Generalsekretärin der FREIEN WÄHLER Bayern, mit. Die Zahl der Mitglieder der Landesvereinigung FREIE WÄHLER Bayern (Partei) stieg 2019 um etwa 20 Prozent an. Die Zahl der neuen Kreis- und Ortsvereine erhöhte sich ebenso. Aktuell gibt es 878 Ortsvereine und 71 Kreisverbände. Damit stehen die FREIEN WÄHLER kurz vor dem 950. Mitgliedsverein. 41 neue Vereine sind 2019 Mitglied im Landesverband geworden.

Wachstum der FREIEN WÄHLER Bayern 2019:

  • Mitgliederwachstum der Landesvereinigung FREIE WÄHLER Bayern (Partei): + 20 Prozent.
  • Neue Mitglieder von Orts/Kreis-Vereinen im Landesverband: + 41.
  • Gesamtzahl an Mitgliedsvereinen im Landesverband (22.12.2019): 949.

Seit Jahren gründen sich in Bayern immer mehr unabhängige Kreis- und Ortsvereine. Das zeigt, dass die FREIEN WÄHLER als politische Gruppierung einen großen Teil der Gesellschaft abholen. „Viele Menschen sehnen sich mehr und mehr nach ideologiefreier und pragmatischer Politik“, sagt Enders. Die FREIEN WÄHLER bedienen diese Sehnsucht und nehmen dabei Plätze ein, die andere Parteien nicht bedienen. „Besonders die Tatsache, dass wir keine Großspenden von Konzernen annehmen und die Industrielobby zwar wahrnehmen, aber kritisch sehen, macht uns einzigartig. Einzigartig ist auch, dass unsere FREIEN WÄHLER in den Kommunen genau die Politik machen können, die sie vor Ort für richtig halten“, so Enders.

Seit Herbst verzeichnen die FREIEN WÄHLER Bayern einen weiteren Anstieg an Neugründungen von Ortsvereinen, die Mitglied im Landesverband werden. „Bei uns machen Bürger aus dem Leben Politik für Bürger im Leben!“, betont Susann Enders. Für die anstehende Kommunalwahl rechnen die FREIEN WÄHLER mit weiteren kommunalen Mandaten. Dass die FREIEN WÄHLER in einigen Kommunen und Kreisen als stärkste Kraft aus dem Rennen gehen, ist absolut realistisch.


Christoph Hollender
Pressesprecher / Leiter Presse und Kommunikation
FREIE WÄHLER Bayern

Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8
81539 München

t.    +49 (0) 89 – 5203 2161
t.    +49 (0) 160 – 9908 9511
m.  christoph.hollender@fw-bayern.de
w.  Twitter