08.07.2022
Stand Einbau der Lüftungsanlagen

Röttenbach - Gemeinderatssitzung Juni 22 – Der Gemeinderat hat die Vergaben zu den Lüftungsanlagen in der Grundschule Röttenbach-Mühlstetten und im Haus für Kinder erteilt.

Installation der Lüftungsanlagen wurden vom Gemeinderat beauftragt

Nach einem abgelehnten Antrag, vielen Diskussionen und einem erneuten Antrag wurde im November 2021 (wir berichteten) beschlossen, dass die Grundschule Röttenbach-Mühlstetten und der restliche Teil des "Haus für Kinder" mit einer Lüftungsanlage ausgestattet werden. In der Juni-Sitzung beauftragte der Gemeinderat nun die Umsetzung.

Kai Stuckenberg, Gemeinderat: "Ich hoffe, dass diese Raumlufttechnische - Anlagen (RLT-Anlage) bis zum Ende der Sommerferien installiert werden, damit die Kinder immer ausreicht Frischluft haben, nicht durch das ständige Lüften abgelenkt werden und die Ansteckungsgefahr gemindert wird."

Auszug aus dem damaligen Antrag:

Gute Luft im Klassenzimmer ist Gesundheitsschutz und grundsätzlich wichtig, damit Kinder gut lernen können. Gute Luft in Pandemiezeiten ist aber viel mehr: Es ist ein wichtiger Baustein, um den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten!
Fensterlüften ist ein einfaches Mittel für die Aufrechterhaltung guter Luftqualität und den Infektionsschutz gegen Aerosolübertragung von SARS-CoV-2 und weiteren Viren. Allerdings muss zur Fensterlüftung ständig der Unterricht unterbrochen werden. Dies ist nach Monaten des Distanzunterrichts und großer Lernrückstände längst kein Luxusproblem mehr! Auch sind hierbei die Schüler/ innen und Lehrerinnen einem starken Zug ausgesetzt und es wird auch mehr Energie zum Beheizen der Räume benötigt. Diese RLT-Anlagen werden bis Ende des Jahres vom Bund mit bis zu 80% gefördert.


Es berichtet:

Kai Stuckenberg

Gemeinderat

1. Vorsitzender der FWG